Computertomographie

Die Computertomographie (CT) ist eine Röntgen-Technik, mit der extrem dünnschichtige Querschnittsbilder des Körpers erstellt werden. Dabei rotieren die Röntgenröhre und die gegenüberliegenden Detektoren (Röntgenstrahlen-Empfänger) um den Patienten bei gleichzeitiger Bewegung des Patienten durch das Gerät (Spiral-CT). Es wird mit möglichst geringer Strahlenbelastung in optimaler Bildqualität die Darstellung aller Körperregionen in allen Betrachtungsebenen erreicht.


Detaillierte Diagnostik

Die Computertomographie ermöglicht wesentlich genauere Beurteilung vorhandener Krankheitsprozesse als herkömmliche Röntgenaufnahmen und damit die Basis für eine bessere Behandlung.

Die Untersuchung wird bei uns in ultraschneller 40-Zeilen-Technologie (Mulit-Detektor-Computer-Tomographie oder MDCT) mit einem der regional modernsten CT-Geräte durchgeführt, um mit möglichst geringer Strahlenbelastung eine optimale Bildqualität für sämtliche Körperregionen in allen Betrachtungsebenen zu erreichen.


Spezialuntersuchungen

  • Herz-/Korornar-CT zur Darstellung der Herzkranzgefäße
  • Virtuelle Koloskopie (Darmkrebsdiagnostik)
  • CT-Angiographie als hochauflösende Gefäßdarstellung
  • Ganzkörper-CT bei Schwerverletzten und als Therapiekontrolle
  • Fraktur-CT zur präoperativen 3D-Planung bei Brüchen
  • Lungen-CT/Raucherscreening
  • Nierenstein-CT