COVID-19 - Informationen auf einen Blick.

Intensivversorgung rund um die Uhr

Durch die Internistische Intensivmedizin am Krankenhaus Agatharied werden Patienten mit typischen Krankheitsbildern der konservativen Medizin durch spezialisierte Ärzte, Pflegende und andere Therapeuten wie Physiotherapie und Logopädie auf höchstem Niveau behandelt. Hierzu wird nicht nur die Expertise der Abteilung für Kardiologie, Pneumologie und internistische Intensivmedizin genutzt, sondern es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der allgemeinen Inneren Medizin, der Gastroenterologie, der Rehabilitativen Medizin in der Geriatrie und den Kollegen der Klinik für Neurologie, sowie eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin.

Zur Diagnostik und Therapie stehen dabei modernste Geräte und Verfahren zur Verfügung, darunter Hamilton Beatmungsgeräte, Fresenius CiCa-Dialysegeräte und etwa das AnaConDa-Sedierungsverfahren, Pulmonaliskatheter, passagere Schrittmacher, transösophageale Echokardiografie, Bronchoskopie, neurologische Elektrophysiologie, usw..

Es besteht an 24 Stunden pro Tag an sieben Tagen die Woche Anwesenheitsdienst, Intensivhintergrunddienst, Herzkatheterbereitschaft sowie Endoskopie-  und CT-Bereitschaftsdienst.

Auch in der aktuellen Pandemie ist die Behandlung schwerstkranker CoViD-19 Patienten zu jeder Zeit gewährleistet.

Oberarzt - Leiter Internistische Intensivmedizin
Dr. med. Thomas Jürgensen

Facharzt für Innere Medizin
Facharzt für Pneumologie
Zusatzbezeichnung Internistische Intensivmedizin
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin