COVID-19 - Informationen auf einen Blick.

Höchste Sicherheit bei Transfusionen

Die Übertragung von Fremdblut ist heute so sicher wie nie zuvor. Gleichzeitig können Transfusionen aufgrund moderner Behandlungsverfahren und neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse viel häufiger vermieden werden als früher. Dennoch steigt der Gesamtbedarf an Blutkonserven weiter an, da die Bevölkerung im Durchschnitt immer älter wird und daher immer mehr Patienten mit vielen Begleiterkrankungen im Krankenhaus behandelt werden.

Präoperative Eigenblutspende

Bei allen geplanten Operationen, die erfahrungsgemäß mit größeren Blutverlusten einhergehen können, bieten wir den Patienten an, sich selbst vor einer Operation Eigenblut zu spenden - sofern keine medizinischen Gründe dagegensprechen. Bereits einige Zeit vor der Operation wird den Patienten einmal oder sogar mehrmals Blut entnommen - mit soviel Zeitabstand, dass der Körper die entnommene Blutmenge bis zur Operation bzw. zur nächsten Spende wieder nachbilden kann. Bei jedem Spendetermin wird jeweils eine Blutkonserve hergestellt, die während oder nach der Operation bei Bedarf zurückgegeben werden kann. Der Ausgleich möglicher Blutverluste durch Fremdbluttransfusionen kann so vermieden werden. 

Hauseigenes Blutdepot

Das Krankenhaus Agatharied verfügt über ein modernes Blutdepot mit blutgruppenserologischem Labor unter der Leitung des Chefarztes der Anästhesie. In enger Zusammenarbeit mit den Blutspendediensten wird die zeitgerechte Versorgung aller unserer Patienten mit den benötigten Blutkomponenten sichergestellt.


CHEFARZT
PRIV. DOZ. DR. MED. JOACHIM GROH

Telefon: +49 (0)8026 393-2666
Telefax: +49 (0)8026 393-4622

E-Mail