COVID-19 - Informationen auf einen Blick.

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Die Bauchspeicheldrüse ist ein wichtiges Organ, das tief im Bauch hinter dem Magen und hinter Teilen der Leber liegt und für viele Stoffwechselvorgänge verantwortlich ist. Zum einen bildet die Bauchspeicheldrüse Enzyme für die Verdauung, die dann über den Bauchspeicheldrüsengang in den Zwölffingerdarm befördert werden. Darüberhinaus ist sie Sitz der sogenannten Inselzellen, die das Insulin bilden, also das körpereigene Hormon, das die Zuckerverwertung ermöglicht. Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse sind vielgestaltig.

Eine umfassende interdisziplinäre Versorgung für Patienten mit Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse bietet das Pankreaszentrum Oberland. 

Pankreaszenturm Oberland

Entzündungen

Die Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) führt meist zu sehr heftigen Schmerzen und macht einen Krankenhausaufenthalt unumgänglich. Der Verlauf dieser Erkrankung ist sehr variabel und geht von leichten Verläufen, die nach wenigen Tagen abklingen bis zu schwersten, lebensbedrohlichen Krankheitsverläufen mit der Notwendigkeit einer Behandlung auf der Intensivstation. Ursache für die Entzündung der Bauchspeicheldrüse sind zumeist kleine Gallensteine, die den gemeinsamen Ausführungsgang von Galle und Bauchspeicheldrüse verstopfen. Die zweithäufigste Ursache ist übermäßiger Alkoholgenuss.

Tumore

Tumore der Bauchspeicheldrüse sind eine Erkrankung, die für den Patienten sehr gefährlich werden kann. Hier ist eine rasche und zielgerichtete Zusammenarbeit von Internisten, Radiologen und Chirurgen gefordert, um den Tumor so früh wie möglich zu entdecken und dann möglichst operativ zu entfernen. Die Rolle der Gastroenterologen besteht dabei in der Erkennung und genauen Eingruppierung des Tumors, da es verschiedene Tumore der Bauchspeicheldrüse gibt, die unterschiedliches Verhalten zeigen und auch unterschiedlich behandelt werden müssen.

 

CHEFARZT
PD DR. MED. PETER KLARE

Telefon: +49 (0)8026 393-2222
Telefax: +49 (0)8026 393-4613

E-Mail